Mit therapeutischer Hypnose Panikattacken lösen

Immer mehr Menschen leiden unter Panikattacken, die scheinbar grundlos auftreten. Panikattacken sind Ausdruck der puren Angst und so verwundert es nicht, dass regelmäßige Panikattacken den Betroffenen sehr zu schaffen machen.

Manchmal gehen diese Panikattacken sogar soweit, dass ein normales Leben kaum noch möglich ist – nichts bereitet den Betroffenen mehr richtig Freude. Die Angst vor der nächsten Panikattacke ist ein ständiger Begleiter. (Siehe auch unter der Rubrik Trauma-Therapie.)

 

Die Ursache liegt im Unterbewusstsein

Die Hypnose ist bei Angst und Panik-Attacken deshalb so erfolgreich, weil wir mit der Hypnosetherapie ins Unterbewusstsein gelangen und dort die Ursachen der Angst und Panikstörung finden und  die darin gebundenen Emotionen auflösen können.

 

Es braucht keine tiefe Hypnose

Lösen von Panikattacken mit Hypnose.

Zur Behandlung von Angststörungen reicht bereits eine leichte Hypnose.  Dies ist insbesondere für diejenigen Klienten wichtig, die Angst haben vor einem Kontrollverlust.

Während der Therapie sind Sie als Klient wach und auf Ihre inneren Bilder und Gefühle fokussiert.

In einem ständigen Dialog führe ich Sie sorgfältig auf Ihrer Zeitlinie (Time-Line) zurück, zu der Ursache, wo wir diese bearbeiten und lösen können.

 

Ich helfe Ihnen gerne, sich von Ihren Panikattacken zu befreien, damit Sie Ihr Leben wieder voll geniessen können.

 

Bitte rechnen Sie mit mindestens 3-4 Sitzungen. Es kommt vor, dass wir für gewisse Angst-/Panikstörungen mehr oder auch weniger Sitzungen benötigen.

 

Rufen Sie mich doch gleich an oder buchen Sie einen Termin online!

(Weiter unten finden Sie den Link zum Online-Buchungstool und meine Telefonnummer.)

 

 

Abrechnung über die Krankenkassen

Bei Angstthemen macht es oft Sinn auch noch das Autogene Training mit einzubeziehen.

Im Autogenen Training bin ich Kassenanerkannt über die Zusatzversicherung.

So ist es möglich, einen Teil der Sitzung über die Krankenkasse abzurechnen. Dies bezieht sich aber nicht auf die ganze Sitzung, sondern nur auf den Teil mit dem Autogenen Training.

 

Wenn Sie eine Kassenübernahme für das Autogene Training wünschen, klären Sie bitte bei Ihre Kasse ab, ob diese das Autogene Training übernimmt und wie viele Einzelsitzungen diese bezahlt.

Bei den Kassen bin ich ausschliesslich für das Autogene Training gelistet und dies unter meinem Ledignamen, Brigitte Marti-Guerar.

 

Bezahlung ist immer vor Ort in bar, EC-Karte oder Twint.

Haben Sie noch Fragen?

079 744 50 72

info@hypnose-fachpraxis.ch